Westfälischer Kleinpferdetag

von Ilka Rosenthal

Das Pferdestammbuch hatte am 15. Juli nach Münster eingeladen. Mit zwei Hängern ging es Richtung Norden.

 

Camilla wurde mit hervorragenden Noten eingetragen. Ausführlich und begeistert kommentiert vom Zuchtleiter Wilken Treu. Das "Mordspferd" hätte auch die Einladung zur Elitestutenschau (und damit die Chance auf die Staatsprämie) bekommen, wäre sie in Westfalen gezogen. So konnte sie "nur" die Verbandsprämie erhalten.

 

James hat sich gut gezeigt, wurde Siegerfohlen Welsh D und hat die Goldprämie erhalten. Typisch Jamiro-Sohn: Menschen findet er toll ;-) Rhian wurde zweite in ihrer Klasse.

 

zum Bericht

 

Zurück